Slideshow Image 1 Slideshow Image 2 Slideshow Image 3 Slideshow Image 4 Slideshow Image 5 Slideshow Image 6

Sommer, Sonne und Meer im Land Valencia

25 Jun 2007 [10:13h]    





  • Palma.guide

traumhafte Strände mit insgesamt 107 „Blauen Flaggen“

Frankfurt – 576 der Vorzeigefahnen wehen auf spanischem Terrain, das Land Valencia steht dabei mit beachtlichen 107 Flaggen auf Platz drei. Die Strände im Land Valencia zählen zweifellos zu den besten Stränden Spaniens. Hunderte Kilometer Mittelmeerküste bieten garantiertes Freizeitvergnügen von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang, und versprechen unvergessliche Ferien sei es an den Stränden Castellóns an der Costa Azahar, Valencias, Benidorms oder der Costa Blanca.

Das Land Valencia ist die Küstenregion Spaniens, die fast 20% aller in Spanien vergebenen Blauen Flaggen verliehen bekam. Dies belegt die hohe Qualität der Badegegenden – nicht nur die Wasserqualität betreffend, sondern auch all die anderen Aspekte, die bei der Bewertung berücksichtigt werden und deretwegen alljährlich Tausende Valencias Strände als ihr bevorzugtes Urlaubsziel wählen.

Die blaue Flagge, das exklusive Öko-Label, das von dem Institut Foundation for Environmental Education (FEE) in mehr als 30 Länder der Welt vergeben wird, ist ein Kennzeichen der Wasser- und Sandqualität, sowie aller Art von Einrichtungen und Serviceleistungen: Kinderspielplätze, Installationen für Basket- und Volleyball, schwimmende Plattformen, ökologische Fußwaschanlagen mit entsalztem Meerwasser, Reinigungs- und Wartungsservice, Papierkörbe, Stege usw. Die Flaggen werden jedes Jahr neu vergeben, wobei die Kriterien ständig strenger werden, um die Programmteilnehmer zu einer immer höheren Umweltqualität zu bewegen.

Weiterhin verfügen zahlreiche Strände an der Küste des Landes Valencia über besondere Zugänge mit einer Vielzahl an Einrichtungen und Dienstleistungen, damit auch Gäste mit Behinderungen oder Bewegungseinschränkungen die Strände in vollem Umfang genießen können. Der behindertengerechte Zugang zu den Stränden in der Comunidad Valenciana zeichnet sich durch vielseitige Ausstattung und Serviceleistungen aus, was auch Personen mit eingeschränkter Beweglichkeit die Möglichkeit bietet, ihren Strandaufenthalt zu genießen.
Es wurden Hinweisschilder, Rampen, spezielle Stege bis zum Wasser, wassertaugliche Rollstühle sowie Ruhebereiche mit Sonnenschutz und speziellem Mobiliar, Umkleidekabine, WC und Duschen mit Badestuhl vorgesehen.

DIE KÜSTE DES LANDES VALENCIA

Die valenzianische Küste gleicht einem gewaltigen menschliche Profil, dessen hervorstehendes Kinn entlang der eindrucksvollen Felsvorsprünge Cabo de la Nao und des Cabo San Antonio verläuft.

Nördlich davon liegt die Costa Azahar, die Orangenblütenküste, an der sowohl feine Sand- als auch Kieselstrände zu finden sind. Zwei atemberaubend schöne Festlandvorsprünge unterbrechen den Verlauf dieses lieblichen Küstenstreifens: die winzige Halbinsel von Peñiscola in der Nähe von Alcossebre und das Kap von Oropesa.

Von Norden nach Süden zieht als erstes das landschaftlich und historisch interessante Peñiscola die Aufmerksamkeit auf sich. Das ganze Jahr hindurch zieht dieser Ort ebenso wie seine Nachbarn Benicarló und Vinarós mit seinem breiten Unterkunfts- und Freizeitangebot zahlreiche Touristen an. Kleine Buchten, Klippen, feine Sandstrände und Süßwasserquellen bilden dort eine äußerst reizvolle Landschaft.

Die Faszination der Strände im Stadtgebiet von Valencia gründet sich unter anderem auf das reiche Angebot an Gaststätten und Restaurants, auf deren Terrassen man direkt am Meer essen und das mediterrane Ambiente genießen kann. Im Süden der Stadt, am Strand von El Saler, einem breiten Dünengürtel, der den See La Albufera vom Meer trennt, entfaltet die Natur wieder ihren ganzen Reiz. Weiter südlich verfügen die Strände von Sueca, Cullera und Oliva über zahlreiche sportliche Einrichtungen und ein breites Freizeitangebot. Der feine Sand und das saubere Wasser, die Weite des Meeres und die Nähe der Bergketten machen den besonderen Reiz dieser Küstenorte aus.

Ab dem Örtchen Denia nimmt die Küste ein monumentales, zerklüftetes Aussehen an. Diese Wildheit besänftigt sich in Höhe von Benidorm jedoch wieder und man stößt auf beeindruckende, nach Süden ausgerichtete Sandstrände, an denen man das ganze Jahr über die Sonne genießen kann.

Am südlichen Ende der 466km langen Küste des Landes Valencia, an der Costa Blanca, dem in Spanien bedeutendsten Zielort des europäischen Tourismus, wechseln sich großartige Sandstrände mit steilen Klippen und verzauberten Winkeln ab. Am Morgen geht die Sonne über dem Meer auf und scheint fast 3000 Stunden im Jahr an diesem Abschnitt der Mittelmeerküste. Am Abend kann man dann Sonnenuntergänge von großartiger Schönheit über den Bergen des Landesinnern bewundern

 

Anreise ab Deutschland nach Valencia mit Air Berlin, Spanair, TUIfly, LTU, germanwings, Ryanair und easyJet oder mit Iberia. Ab Österreich mit Flyniki und ab der Schweiz mit Helvetic, Fly Baboo.

Anreise ab Deutschland nach Alicante mit LTU, Air Berlin, Germanwings, Iberia, Spanair, und easyJet, ab Österreich mit Flyniki und ab der Schweiz mit easyJeT, Swiss international, Helvetic Airways.

Mehr Informationen zum Land Valencia in deutscher Sprache unter www.landvalencia.com. Allgemeine Verbraucherinformationen über die Spanischen Fremdenverkehrsämter in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main und München. Internet: spain.info.Telefonische Katalogbestellung über die Telefonnummer: 0 61 23/ 991 34






  • Palma.guide

Adresse
Pressestelle Land Valencia:
Adam & Partner GmbH
Nadine Vicente Schaadt
Tel.: (069) 92 31 88 - 36 / FAX: -69
www.adam-partner.de