Slideshow Image 1 Slideshow Image 2 Slideshow Image 3 Slideshow Image 4 Slideshow Image 5 Slideshow Image 6

Tiefensee: Europäische Verkehrsminister tagen künftig jährlich in Leipzig

01 Jun 2007 [08:07h]    





  • Palma.guide

Die europäischen Verkehrsminister haben gestern in Sofia den Startschuss für das neue Weltverkehrsforum gegeben. Aus der 1953 gegründeten CEMT wird künftig das ITF, das International Transport Forum.

Das Sekretariat der CEMT hat Leipzig als neuen festen Standort für das Weltverkehrsforum festgelegt. Vom 28. bis 30. Mai 2008 wird das ITF erstmals in Leipzig tagen. Mit der Namensänderung sind weit reichende inhaltliche Änderungen verbunden.

Dazu erklärte Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee gestern in Sofia:

„Das ITF findet künftig an einem festen Ort statt, in Leipzig. Die Konzentration auf einen Ort wird zur Profilierung beitragen. Die Herausforderung ist groß, sehr ehrgeizig ist der Anspruch des Weltverkehrsforums: Wir wollen das Davos des Transports werden.

Jedes Forum wird sich künftig auf ein zentrales Thema fokussieren, das weltweite Relevanz hat. Im kommenden Jahr wird das der Klimaschutz sein.

Eine Veranstaltung, ein Thema. Das wird das Weltverkehrsforum stärken. Die bestehenden Arbeitsstrukturen werden auf das Notwendige reduziert und die überwiegende Zahl der bisherigen Arbeitsgruppen radikal gestrafft. Das Signal ist klar: Wir konzentrieren uns auch intern auf das Wesentliche, auf den Kern. Im nächsten Jahr werden wir sagen: Das Davos der Verkehrspolitik ist Leipzig.“

Die CEMT hat 44 Vollmitgliedstaaten. Hinzu kommen sieben assoziierte Mitglieder und ein Staat mit Beobachterstatus. Deutschland gehört zu den Gründungsmitgliedern.

Deutschland zählt zu den Hauptfinanziers des ITF. Mit der Entscheidung für einen festen Standort in Deutschland hat die Bundesregierung ihr finanzielles Engagement auf insgesamt knapp zwei Millionen Euro jährlich verdoppelt.






  • Palma.guide

Adresse
www.bmvbs.de