Slideshow Image 1 Slideshow Image 2 Slideshow Image 3 Slideshow Image 4 Slideshow Image 5 Slideshow Image 6

Fraport bei der ITB: Vom Flughafen zur Airport City Frankfurt

02 Mrz 2007 [10:31h]    

Fraport bei der ITB: Vom Flughafen zur Airport City Frankfurt

Fraport bei der ITB: Vom Flughafen zur Airport City Frankfurt





  • Palma.guide

Der Flughafen Frankfurt ist mittlerweile über die Rolle einer reinen Luftverkehrs-Drehscheibe längst hinausgewachsen und hat hierbei noch viel mehr vor

Frankfurt – Bei der am nächsten Mittwoch in Berlin beginnenden Internationalen Tourismus-Börse (ITB) wird dies auch deutlich am Stand der Fraport AG in der Messehalle 9a/Nr. 113.

Das Immobiliengeschäft wird derzeit weiterentwickelt zu einem stabilen zweiten Standbein der Flughafengesellschaft. Auf dem ITB-Stand der Fraport AG bekommen Besucher dieser Leitmesse der internationalen Reiseindustrie deshalb unter anderem Informationen zu aktuellen Immobilienprojekten wie Airrail Center, Gateway Gardens und Mönchhof-Gelände. Ein weiteres Schwerpunktthema ist der bedarfsgerechte Ausbau des größten deutschen Flughafens. Eine 3D-Simulation ermöglicht es Standbesuchern, auf der geplanten Nordwestlandebahn virtuell schon einmal aufzusetzen. Präsentiert werden ferner das vorgesehene Terminal 3 im Südteil, die im Bau befindliche A380-Werft der Lufthansa und die Verlängerung des Terminals 1 nach Westen durch den Flugsteig A0, der vom nächsten Jahr an gebaut werden soll.

Touristiker und Reisebüro-Expedienten können sich unter dem Funkturm informieren über die kostenlose Online-Beratungshilfe „FRA-ExpertNet“. Fraport gibt bei der ITB Interessenten auch Hinweise auf günstige Parkangebote und die immer breitere Palette des Einzelhandels sowie der Gastronomie am Airport Frankfurt.






  • Palma.guide

Adresse
Fraport AG
Unternehmenskommunikation
Pressestelle (UKM-PS) Telefon: 069 690-70555
60547 Frankfurt am Main
Telefax: 069 690-55071