Slideshow Image 1 Slideshow Image 2 Slideshow Image 3 Slideshow Image 4 Slideshow Image 5 Slideshow Image 6

Cézanne-Kollektion im Palazzo Strozzi in Florenz

13 Jan 2007 [08:59h]    





  • Palma.guide

Im Frühjahr kehren für einige Zeit zwei Gemäldesammlungen in die Stadt am Arno zurück, die dort Ende des 19. Jahrhunderts entstanden sind.

Florenz – Der französische Maler Paul Cézanne (1839 – 1906) war in Italien zu seinen Lebzeiten unbekannt und galt noch lange nicht als Vater der modernen Malerei. Zwei junge Amerikaner aus italienischen Emigranten-Familien, Egisto Fabbri und Charles Loeser, entdeckten aber schon damals sein Talent und kauften einige seiner Gemälde, die sie in ihren Florentiner Wohnungen für Kunstinteressierte ausstellten. In den folgenden Jahrzehnten gelangten die Bilder in den Besitz verschiedener Sammler.

[GADS_NEWS]Im März kehren die Gemälde in einer Sammlung vereint nach Florenz zurück. Vom 2. März bis 29. Juli zeigt der Palazzo Strozzi die Cézanne-Kollektion und würdigt gleichzeitig das Mäzenatentum der beiden Kunstsammler. Egisto Fabbri hatte in New York selbst Malerei studiert und entdeckte die außergewöhnliche Begabung Cézannes während seiner häufigen Reisen nach Paris. Schon damals besaß Fabbri 16 seiner wichtigsten Gemälde.

Die privaten Galerien Fabbris und Loesers befanden sich in ihren großzügigen Florentiner Wohnungen, deren Atmosphäre in der Ausstellung im Palazzo Strozzi nachempfunden wird. Man blickt also ebenfalls in das Privatleben der Mäzene. So wird auch die Geschichte der Emigrantenfamilie Fabbri erzählt: Egisto Fabbri Senior war in Amerika ein reicher Mann geworden und ließ nach seiner Rückkehr nach Florenz im Jahre 1885 u.a. ein verfallenes Stadtviertel sanieren.

Im Jahre 1910 fand in Italien die erste große Impressionismus-Ausstellung statt. Auch in Frankreich gelangte Cézanne erst posthum zu Ruhm. Egisto Fabbri und Charles Loeser hatten die Genialität des Impressionisten schon sehr viel früher erkannt und erfahren nun eine späte Würdigung.

Öffnungszeiten: täglich von 9.00 bis 20.00 Uhr, donnerstags bis 23.00 Uhr Buchungen und Vorbestellungen: Tel. 0039-055-2469600
Fax 0039-055-244145
Eintritt: 10.- Euro, ermäßigt 8,50 Euro
Weitere Informationen: Palazzo Strozzi, Tel. 0039 055 2645155 oder im Internet unter www.cezanneafirenze.it






  • Palma.guide

Adresse
Claudia Fischbach
Italienische Zentrale für Tourismus ENIT
Pressestelle
Kaiserstraße 65
60329 Frankfurt
www.enit.de
Tel. 069 - 25 91 26