Slideshow Image 1 Slideshow Image 2 Slideshow Image 3 Slideshow Image 4 Slideshow Image 5 Slideshow Image 6

Persönliche Spende der Konzernvorstände von Volkswagen

03 Dez 2008 [12:40h]    





  • Palma.guide

Die fünf Mitglieder des Konzernvorstands der Volkswagen AG spenden der Bürgerstiftung Wolfsburg insgesamt 2,5 Millionen Euro aus ihrem persönlichen Einkommen. Das gab Personalvorstand Dr. Horst Neumann beim traditionellen Adventsempfang der Stadt Wolfsburg bekannt.

„Unser Ziel ist die Förderung, Unterstützung und Ausbildung von Kindern in Wolfsburg und der umliegenden Region“, sagte Dr. Neumann.

Ein großer Teil der Belegschaft und des Managements der Volkswagen AG hat im Jahr 2008 Optionen aus der 6., 7. und 8. Tranche des Aktienoptionsplans von Volkswagen gewandelt. Daraus wurde insgesamt ein dreistelliger Millionenbetrag erlöst. Auch die fünf Konzern-vorstände haben sich an der Wandlung beteiligt und sich entschlossen, zehn Prozent ihres persönlichen Gewinns in die Bürgerstiftung Wolfsburg einzubringen.

Die Bürgerstiftung Wolfsburg wurde Anfang 2007 gegründet. Gemeinsam mit erfahrenen Institutionen fördert die Bürgerstiftung gemeinnützige soziale und kulturelle Zwecke. Dabei wird besonderes Gewicht auf die Unterstützung von Kindern gelegt. So kümmert sich die Bürgerstiftung um Kurse und Lernhilfen, wirkt bei der Integration von Migrantenkindern in die Grundschulen mit und hilft bei der Versorgung von bedürftigen Jungen und Mädchen mit Mahlzeiten.






  • Palma.guide

Adresse
www.volkswagen.com