Slideshow Image 1 Slideshow Image 2 Slideshow Image 3 Slideshow Image 4 Slideshow Image 5 Slideshow Image 6

Modernisierung Knoten Chemnitz Hauptbahnhof beginnt

07 Nov 2008 [10:21h]    





  • Palma.guide

Gestern wurden mit einem symbolischen Spatenstich durch Klaus-Dieter Martini, Vertreter des Konzernbevollmächtigten der Deutschen Bahn für den Freistaat Sachsen, Barbara Ludwig, Oberbürgermeisterin der Stadt Chemnitz, und Harald Neuhaus, Geschäftsführer des Verkehrsverbundes Mittelsachsen GmbH (VMS), die Modernisierung des Bahnknotens Chemnitz Hauptbahnhof begonnen.

„Bis Ende 2013 wollen wir die Infrastruktur im Bahnknoten Chemnitz umfangreich erneuern. Damit wird eine wichtige Voraussetzung geschaffen, um den zukünftigen Verkehrsbedürfnissen Rechnung zu tragen und unseren Kunden schnelle Verbindungen mit einer optimalen Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr zu bieten“, betont Martini die Bedeutung der Maßnahme. Für die Modernisierung des Knotens Chemnitz sind Investitionen in Höhe von rund 106 Millionen Euro vorgesehen. Davon sind 16 Millionen Euro Eigenmittel der DB AG.

Bevor die Hauptbauphase im Frühjahr 2009 beginnt, müssen noch bauvorbereitende Maßnahmen durchgeführt werden. Diese umfassen unter anderem den Abbruch von Bauwerken, den Rückbau und die Ertüchtigung von Gleisanlagen, die Anpassung von Sicherungsanlagen, Neubau der Oberleitungsanlage in der Bahnhofseinfahrt aus Richtung Werdau sowie die Außerbetriebnahme des westlichen Bahnhofsbereiches. Im Rahmen des Umbaus werden 19 Kilometer Bahnkörper mit neuen Gleisen sowie 21 Kilometer Oberleitung erneuert. Insgesamt werden 41 neue Weichen eingebaut und Anpassungsmaßnahmen an sieben Eisenbahnüberführungen vorgenommen. Ein Schwerpunkt der Modernisierungsmaßnahmen ist die Inbetriebnahme eines modernen Elektronischen Stellwerks (ESTW) mit dem Neubau der Signaltechnik sowie notwendigen Anpassungen an Bahnsteigen. Zusätzlich werden Lärmschutzwände errichtet.

Parallel zur Modernisierung des Knotens Chemnitz werden auch tangierende Maßnahmen, wie die Erneuerung Straßenüberführung Dresdner Platz, Anbindung der neuen Fahrzeughalle des VMS und das so genannte Chemnitzer Modell als Verknüpfungspunkt zum Öffentlichen Personennahverkehr umgesetzt. Diese Vorhaben des VMS bzw. der Stadt Chemnitz wurden bei der Planung berücksichtigt.

Der Hauptbahnhof Chemnitz ist ein bedeutender Bahnknoten für den Schienenpersonennahverkehr (SPNV). Heute verkehren pro Tag rund 420 Züge, davon fast 400 für den SPNV.






  • Palma.guide

Adresse
Herausgeber: DB Mobility Logistics AG
Leipziger Platz 9, 10117 Berlin, Deutschland
Verantwortlich für den Inhalt: Konzernsprecher/
Leiter Unternehmenskommunikation
Oliver Schumacher