Slideshow Image 1 Slideshow Image 2 Slideshow Image 3 Slideshow Image 4 Slideshow Image 5 Slideshow Image 6

Österreichs Skigebiete klar vorne

07 Nov 2008 [09:46h]    

Österreichs Skigebiete klar vorne

Österreichs Skigebiete klar vorne





  • Palma.guide

Wo gibt es die tollsten Abfahrten, was macht Familien froh, wer ist Aufsteiger des Jahres. Zum zweiten Mal hat eine Jury im Auftrag des ADAC SkiGuide und des ADAC reisemagazin Ski die Top-Skigebiete der Alpen gewählt.

Ergebnis: Einige Regionen haben gegenüber dem Vorjahr stark aufgeholt und österreichische Wintersport-Regionen liegen klar vorne.

Aus den rund 700 Skigebieten im ADAC SkiGuide hat die Jury – bestehend aus 15 Skijournalisten, Skistars sowie Touristikexperten – 55 Wintersport-Reviere ausgewählt. Die Besten der Besten wurden jetzt prämiert. In neun Kategorien wurden jeweils drei Sieger ermittelt.

Frankreich und Italien holten sich die ersten Plätze in den in den zwei Kategorien „Vielseitigkeit“ und „Ski alpin“. Die restlichen Kategorien „Nordic/Langlauf“, „Kinderfreundlichkeit“, „Snowpark“, „Après-Ski“, „Klein&Fein“, „Aufsteiger des Jahres“ und „Freeride“ belegen ausschließlich österreichische Skiregionen.

Gewonnen hat in der Kategorie „Vielseitigkeit“ das französische Skigebiet der Superlative Les Portes du Soleil mit 650 Pistenkilometern in elf Skistationen und in der Kategorie „Ski alpin“ die traditionsreiche Südtiroler Region Gröden/Sella Ronda. In der Kategorie „Nordic/Langlauf“ ist bereits zum zweiten Mal hintereinander das österreichische Seefeld erfolgreich. Vorne beim Thema „Kinderfreundlichkeit“ liegt das Gebiet Serfaus-Fiss-Ladis. Beim Angebot von „Snowparks“ konnte das Kitzsteinhorn am meisten Punkte verbuchen. In der Kategorie „Après-Ski“ hat, wie schon im Vorjahr, Ischgl gewonnen, in der Kategorie „Klein&Fein“ das Alpbachtal und in der Kategorie „Freeride“ der Arlberg mit Lech, Zürs, St. Anton und Stuben. Zum „Aufsteiger des Jahres“ wurde für die Saison 2008/2009 die neue Skischaukel Großglockner Resort zwischen Kals und Matrei in Osttirol gekürt.

Die ausführlichen Bewertungen und weitere Platzierungen in den einzelnen Kategorien sind in einer großen Reportage auf 16 Seiten im neuen ADAC reisemagazin Ski 2009 nachzulesen.

Der ADAC reisemagazin Ski ist ab Mitte November für 4,80 Euro, der große ADAC SkiGuide für 24,90 Euro im Handel, in den ADAC-Geschäftsstellen, im Internet unter www.adac.de/verlag und unter der Telefonnummer 01805/10 11 12 (0,14 Euro/Min.) erhältlich.

Bild: ADAC






  • Palma.guide

Adresse
www.adac.de