Slideshow Image 1 Slideshow Image 2 Slideshow Image 3 Slideshow Image 4 Slideshow Image 5 Slideshow Image 6

Wasserturm am Hauptbahnhof wirbt für den Zoo Halle

30 Okt 2008 [13:22h]    





  • Palma.guide

Auf nicht alltägliche Weise werden Bahnreisende künftig schon bei der Ankunft am Halleschen Hauptbahnhof auf eine Attraktion der Saalestadt aufmerksam gemacht: „Weithin sichtbar und nachts beleuchtet, werben Tierfiguren und der Schriftzug »ZOO HALLE« für einen Besuch des schönsten Bergzoos Deutschlands.

Eine Wetterfahne weist den Besuchern noch dazu die Himmelsrichtung. Städtebaulich ein Akzent, der das Quartier um den Riebeckplatz wieder ein Stück attraktiver macht“, freut sich Dagmar Szabados, Oberbürgermeisterin der Stadt Halle (Saale). „Seit Jahren suchen wir nach Lösungen, wie dieses technische Denkmal wieder einer sinnvollen Verwendung zugeführt werden kann. Und nun sind wir froh, mit der Stadt und dem Zoo diese originelle Lösung gefunden zu haben“, ergänzt Jobst Paul, Konzernbevollmächtigter der Deutschen Bahn für das Land Sachsen-Anhalt.

Gemeinsam haben die Deutsche Bahn und die Stadt Halle (Saale) Ideen für eine Nutzung dieses für die Abwicklung des Bahnverkehrs nicht mehr notwendigen Bauwerkes entwickelt. Nach einem Entwurf von Helmut Brade, Professor für Kommunikationsdesign an der Burg Giebichenstein, Hochschule für Kunst und Design Halle, wurde der Wasserturm zum Werbeträger für den Bergzoo umgestaltet.

Der 1890 errichtete Wasserturm dient seit 1987 nicht mehr der Wasserversorgung. Als städtebaulich markantes Bauwerk wurde er 1991 in die Denkmalliste der Stadt Halle (Saale) aufgenommen, erfüllte jedoch keine Funktion mehr. Das Denkmal am Hauptbahnhof hat eine Höhe von 16 Metern. Der kugelförmige Wasserbehälter aus Stahl hat einen Durchmesser von 7,25 Metern und ruht auf einem Unterbau aus Klinkermauerwerk. Sein Fassungsvermögen betrug 200 Kubikmeter Wasser, welches für die Versorgung von Dampflokomotiven benötigt wurde.






  • Palma.guide

Adresse
Herausgeber: DB Mobility Logistics AG
Leipziger Platz 9, 10117 Berlin, Deutschland
Verantwortlich für den Inhalt: Konzernsprecher/
Leiter Unternehmenskommunikation
Oliver Schumacher