Slideshow Image 1 Slideshow Image 2 Slideshow Image 3 Slideshow Image 4 Slideshow Image 5 Slideshow Image 6

Bahn hebt am Grebensteiner Bahnhof neue Brückenelemente ein

09 Okt 2008 [09:15h]    





  • Palma.guide

Seit rund einem Jahr laufen die Bauarbeiten zur Erneuerung der Eisenbahnbrücke südlich des Grebensteiner Bahnhofes. Am kommenden Wochenende werden in der Zeit von Freitagfrüh ca. 1.30 Uhr bis Montagfrüh ca. 5 Uhr zwei von drei neuen Brückenelementen eingehoben.

Beim Einheben der rund 80 Tonnen schweren und 13 Meter langen Stahlbrücken kommen zwei 350-Tonnen-Kräne zum Einsatz.

Über die Eisenbahnbrücke führen drei Gleise der Bahnlinie Kassel—Warburg—Altenbeken. Jedes Gleis erhält eine eigene Brücke. Die alte Brücke wurde 1848 errichtet, 1922 noch einmal umgebaut und hatte das Ende ihrer Nutzungsdauer erreicht. Sie bestand aus Stahl; Stahlschwellen und Schienen lagen direkt auf. Die neuen Brückenteile sind als Stahltrog ausgebildet, erhalten schwingungs-dämpfende Unterschottermatten und einen Aufbau aus Schotter, Beton-schwellen und Schienen. Dadurch werden die Geräusche bei der Überfahrt von Zügen deutlich reduziert. Seitlich liegen die Stahlbrücken auf Widerlagern aus Stahlbeton auf. Der bisher vorhandene Stützpfeiler in der Fahrbahnmitte wird nicht mehr benötigt und wurde abgerissen.

Um die alten Stahlbrücken ausbauen zu können, waren im Herbst 2007 Hilfsbrücken eingebaut worden. Am kommenden Wochenende wird zunächst die Hilfsbrücke für Gleis 1 ausgebaut und durch die neue Stahltrogbrücke ersetzt. Danach wiederholt sich derselbe Vorgang für Gleis 2. Für Gleis 3 ist der Austausch der Hilfsbrücke durch die neue Brücke im Dezember geplant. Während der gesamten Bauarbeiten stehen immer zwei Gleise für den Zugverkehr zur Verfügung. Dadurch gibt es keine Einschränkungen für Reisende

Unter der Eisenbahnbrücke verläuft die Bahnhofstraße und verbindet Grebenstein mit Immenhausen bzw. Udenhausen. Seit Beginn der Bauarbeiten wird der Straßenverkehr umgeleitet. Die Unterführung soll im Dezember wieder für den Straßenverkehr frei gegeben werden. Die neue Unterführung wird mit einer Breite von bis zu 10 Metern, einer Länge von rund 21,50 Metern und einer lichten Höhe von 4 Metern etwa die gleichen Abmessungen haben wie die alte Unterführung. Für den Transport der überbreiten neuen Stahltrogbrücken und deren Zwischenlagerung müssen vorübergehend der Parkstreifen auf der Zufahrt und ein Teil des Bahnhofsparkplatzes gesperrt werden.

In die Erneuerung der Brücke werden rund vier Millionen Euro investiert.






  • Palma.guide

Adresse
Herausgeber: DB Mobility Logistics AG
Leipziger Platz 9, 10117 Berlin, Deutschland
Verantwortlich für den Inhalt: Konzernsprecher/
Leiter Unternehmenskommunikation
Oliver Schumacher