Slideshow Image 1 Slideshow Image 2 Slideshow Image 3 Slideshow Image 4 Slideshow Image 5 Slideshow Image 6

Citroën auf der IAA Nutzfahrzeuge 2008 – der Citroën Jumper Minibus

29 Aug 2008 [10:45h]    





  • Palma.guide

Für den Fall, dass die traditionellen Jumper Kombi Modelle mit fünf bis neun Sitzplätzen zu klein sind, bietet Citroën den Jumper Minibus an, der bis zu 17 Personen Platz bietet und sich insbesondere für Reisegruppen, Fluggäste, Kongress-Teilnehmer, Vereine und Hotelgäste eignet.

 Der Jumper Minibus ist als 14- oder 17-Sitzer in zwei Längen lieferbar und mit dem 3-Liter-Dieselmotor HDi 160 FAP (115,5 kW/157 PS) mit Partikelfilter ausgestattet. Für den 14-Sitzer ist zusätzlich der HDi 120 (88 kW/120 PS) im Angebot.

Im Fahrgastraum sind hinter dem Fahrer- und Beifahrersitz zwölf Sitze in vier Reihen (bzw. beim 17-Sitzer 15 Sitze in fünf Reihen) angeordnet. Die Anordnung der Sitze mit Mittelgang und jeweils zwei Sitzen auf der linken Fahrzeugseite sorgt für eine ausgeglichene Lastverteilung, die durch die optional erhältliche Luftfederung an der Hinterachse mit automatischer Niveauregulierung noch optimiert werden kann.

Bus-Einzelsitze mit integrierten Kopfstützen sowie Drei-Punkt-Sicherheitsgurten versprechen den Passagieren eine bequeme und sichere Fahrt. Großzügig dimensionierte Ablagen, eine optionale, spezielle Bus-Klimaanlage mit individuellen Belüftungsdüsen für jeden Fahrgast und Leselampen über den Sitzen bieten weiteren Komfort.

Der Einstieg wird den Fahrgästen durch die breite und hohe, seitliche rechte Schiebetür mit automatisch ausfahrbarer Aluminium-Trittstufe erleichtert. Zudem sind rechts und links der Schiebetür Haltestangen angebracht.






  • Palma.guide

Adresse
www.citroen.de