Slideshow Image 1 Slideshow Image 2 Slideshow Image 3 Slideshow Image 4 Slideshow Image 5 Slideshow Image 6

Bau von Schallschutzwänden in Schandelah

22 Aug 2008 [10:21h]    





  • Palma.guide

Im Rahmen des Programms „Lärmsanierung an bestehenden Schienenwegen des Bundes“ erstellt die Deutsche Bahn in Schandelah insgesamt drei Schallschutzwände mit einer Gesamtlänge von rund 643 Metern.

Die zwei bis zweieinhalb Meter hohen Schallschutzwände werden auf der Nordseite der Bahnstrecke in folgenden Bereichen errichtet:

  • Westlich des Bahnhofs im Bereich „Neue Reihe“ auf einer Länge von 190 Metern
  • Östlich des Bahnhofs bis zum Bahnübergang „Sandbachstraße“ auf  135 Metern
  • Zwischen den Bahnübergängen „Sandbachstraße“ und „Gardesserner Straße“ mit 318 Metern

Die Wände bestehen aus hoch schallabsorbierenden Leichtmetallelementen und werden die Anwohner entlang der Bahnstrecken erheblich vom Lärm der vorbeifahrenden Züge entlasten. Zusätzlich profitieren auch weiter hinten liegende Häuser und Wohnungen in hohem Maße von der Wirkung dieser aktiven Schallschutzmaßnahme.

Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten erfolgt der Bau der Schallschutzwände zum Teil vom Gleis aus in den nächtlichen Sperrpausen. Die Bahn bittet die Anwohner um Verständnis, insbesondere für die optischen und akustischen Signale, die zur Absicherung der Bauarbeiter notwendig sind.Die Arbeiten haben bereits begonnen und sollen im Oktober abgeschlossen werden.

Das Programm

Seit 1999 wird die „Lärmsanierung an bestehenden Schienenwegen des Bundes“ von der Bundesregierung gefördert. Damit wurde erstmals die finanzielle Möglichkeit geschaffen, Schallschutzmaßnahmen auch entlang vorhandener Schienenwege umzusetzen. Aktuell stehen dem Programm jährlich Haushaltsmittel in Höhe von 100 Millionen Euro zur Verfügung. Für den Schallschutz in Schandelah werden rund 650 Tausend Euro zur Verfügung gestellt. Bei der Lärmsanierung handelt es sich um eine freiwillige Leistung des Bundes. Bundesweit sind aktuell in 1.140 Ortslagen Lärmsanierungsmaßnahmen in Planung, Bau oder bereits abgeschlossen.






  • Palma.guide

Adresse
Herausgeber: Deutsche Bahn AG
Potsdamer Platz 2, 10785 Berlin, Deutschland
Verantwortlich für den Inhalt: Konzernsprecher/
Leiter Unternehmenskommunikation
Oliver Schumacher