Slideshow Image 1 Slideshow Image 2 Slideshow Image 3 Slideshow Image 4 Slideshow Image 5 Slideshow Image 6

Fußballfans des FC Carl Zeiss Jena fahren mit Sonderzügen der Deutschen Bahn zu Auswärtsspielen

13 Aug 2008 [08:01h]    

Fußballfans des FC Carl Zeiss Jena fahren mit Sonderzügen der Deutschen Bahn zu Auswärtsspielen

Fußballfans des FC Carl Zeiss Jena fahren mit Sonderzügen der Deutschen Bahn zu Auswärtsspielen





  • Palma.guide

Am 15. August fahren die Fans des FC Carl Zeiss Jena in einem gecharterten Sonderzug der Deutschen Bahn zum Auswärtsspiel der 3. Bundesliga gegen den FC Rot-Weiß Erfurt in die thüringische Landeshauptstadt.

Der Pauschalpreis für die Fahrt nach Erfurt beträgt 6,50 Euro. Auch zu weiteren Auswärtsspielen können die Jenaer bequem und stressfrei mit Sonderzügen zu den Spielen gegen Union Berlin (27. Spieltag) und Dynamo Dresden (29. Spieltag) für jeweils 8,00 Euro reisen. Darauf verständigten sich die Geschäftsführung des FC Carl Zeiss Jena, das Jenaer Fanprojekt und die Regionalleitung Südost der DB Regio AG. So wurde ein Vertrag unterzeichnet, der die Zusammenarbeit für die Spielsaison 2008/2009 regelt. Nach dem FC Rot-Weiß Erfurt, 1. FC Magdeburg und Dynamo Dresden ist das die vierte Kooperation, die DB Regio mit einem Fußballverein vereinbart hat.

Die Deutsche Bahn bringt nicht nur hunderttausende Fans regelmäßig in die Stadien der Republik, sondern engagiert sich als Partner von Hertha BSC Berlin, Eintracht Frankfurt und Werder Bremen. „Wir wollen uns aber auch regional für den beliebten Ballsport einsetzen. So freuen wir uns besonders, dass mit der Geschäftsführung und dem Fanprojekt des FC Carl Zeiss Jena ein derartiger Vertrag unterzeichnet werden konnte. Damit kommen die Fans einfach, bequem und noch dazu preiswert zu den Auswärtsspielen. Und bei einer Kapazität von 300 bis 600 Plätzen, die wir in den Zügen bereitstellen, tragen wir gleichzeitig zur Entlastung der Straßen und Entspannung der Parkplatzsituation an den Stadien bei“, fasst Thomas Hoffmann, Sprecher des Verkehrsbetriebes Thüringen bei der DB Regio AG, zusammen.

„Schließlich bieten wir den Fans damit die Gelegenheit, aus der direkten An- und Abreise ein gemeinsames Erlebnis zu machen. Direkt von Jena zu den Spielorten, kein Umsteigen, keine Wartezeiten auf Unterwegsbahnhöfen und einfache Tarife – bequemer geht es nicht“, ergänzt Andreas Wiese, Geschäftsführer des FC Carl Zeiss Jena.






  • Palma.guide

Adresse
Herausgeber: Deutsche Bahn AG
Potsdamer Platz 2, 10785 Berlin, Deutschland
Verantwortlich für den Inhalt: Konzernsprecher/
Leiter Unternehmenskommunikation
Oliver Schumacher