Slideshow Image 1 Slideshow Image 2 Slideshow Image 3 Slideshow Image 4 Slideshow Image 5 Slideshow Image 6

USA-Reise 2008

24 Jul 2008 [11:40h]    

USA-Reise 2008

USA-Reise 2008





  • Palma.guide

Wer jetzt den günstigen Dollarkurs nutzen und nach Amerika fliegen möchte, kann sich mit dem ADAC-ReiseService optimal vorbereiten. Dieser Online-Service auf der Homepage des Clubs ist noch bis zum 17. August offen für alle und informiert über das Wetter, aktuelle Ereignisse und Einreisebestimmungen.

Beim ADAC-ReiseService können darüber hinaus Flüge, Hotels, Ferienhäuser und Mietwagen schnell und günstig gebucht werden.

Dieser ADAC-Rundum-Service wird durch weitere Extras ergänzt. Die optimale Reiseroute stellt zum Beispiel der elektronische Routenplaner für Nordamerika zusammen. Die Streckenempfehlung mit farbiger Übersichtskarte gibt Auskunft über Distanzen, Fahrzeit und Verlauf. Außerdem hat der ADAC auch sein Angebot der englischsprachigen AAA-Tour- und CampBooks erweitert. Brandaktuell sind unter anderem Maine/New Hamsphire/Vermont, Northeastern, Southeastern und New York. Die AAA-Tour- und CampBooks vertreibt der ADAC in Zusammenarbeit mit seinem Partnerclub American Automobile Association (AAA) zum Selbstkostenpreis von 5,95 Euro (TourBook) bzw. 3,95 Euro (CampBook) zuzüglich Versandkosten. Sie werden jährlich aktualisiert und erhalten die wichtigsten Informationen für unterwegs. Detailkarten erleichtern die Orientierung und weisen auf die Highlights der Region hin. Unterkünfte, Restaurants und Campingplätze werden beschrieben und bewertet. Außerdem erfährt man, welche Rabatte man beispielsweise in Hotels, Ferienparks oder Restaurants bekommt. Beim Sparen hilft darüber hinaus das ADAC-Vorteilsprogramm „Show your Card!“. Es gewährt bei mehr als 50 000 Dienstleistungsanbietern Preisnachlässe.

Mitglieder können zudem das TourSet kostenlos anfordern. Es wird von ADAC-Reiseexperten individuell für das jeweilige Reiseziel sorgfältig zusammengestellt. Der Reiseführer enthält praktische Tipps, Verkehrs- und Zollbestimmungen, wichtige Adressen und Notrufnummern sowie AAA-Straßenkarten für die jeweiligen Bundesstaaten. Regional- und Stadtführer weisen auf die wichtigsten Sehenswürdigkeiten hin und nennen die geschichtlichen Fakten. New-York-Besucher können sich darüber hinaus den ADAC- Audioführer unter www.adac.de/ReiseService herunterladen.

20 Millionen Mitgliederkontakte konnte der ADAC ReiseService im vergangenen Jahr verbuchen. Der ADAC, größter Automobilclub europaweit, wächst weiter. Über 16,2 Millionen Mitglieder verlassen sich bereits auf die Hilfe, den Service und das Informationsangebot ihres Clubs.

Bild: ADAC






  • Palma.guide

Adresse
www.adac.de