Slideshow Image 1 Slideshow Image 2 Slideshow Image 3 Slideshow Image 4 Slideshow Image 5 Slideshow Image 6

Volkswagen erhält Genehmigungen für Erwerb der Stimmrechtsmehrheit bei Scania

18 Jul 2008 [13:55h]    





  • Palma.guide

Der Volkswagen Konzern hat die erforderlichen fusionsrechtlichen Genehmigungen für den Erwerb der Stimmrechtsmehrheit am schwedischen Lkw-Hersteller Scania AB erhalten. Der Mehrheitserwerb wird voraussichtlich am 22. Juli 2008 erfolgen. Neben der Freigabe durch die Europäische Kommission waren zahlreiche fusionsrechtliche Verfahren in weiteren Ländern weltweit erforderlich.

Volkswagen hatte im März dieses Jahres mit Investor AB und den Wallenberg Stiftungen eine Einigung über den Erwerb sämtlicher in deren Besitz befindlichen Scania-Anteile erzielt. Volkswagen erhöht seinen Stimmrechtsanteil somit von 37,98 Prozent auf 68,60 Prozent. Der Kapitalanteil steigt auf 37,73 Prozent (zuvor 20,89 Prozent). Der Kaufpreis beläuft sich auf rund 2,8 Mrd. EUR. Der Volkswagen Konzern wird Scania im zweiten Halbjahr voll konsolidieren.

„Wir freuen uns, dass Scania nun die neunte starke Marke im Konzern unter dem Dach von Europas größtem Automobilhersteller wird“, sagte Prof. Martin Winterkorn, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG. Scania verfüge nun über eine klare Aktionärsstruktur. „Wie alle unsere Konzernmarken wird Scania seinen eigenen Firmensitz, seine eigene Kultur und sein eigenes Profil behalten“, so Winterkorn.






  • Palma.guide

Adresse
www.volkswagen-media-services.com