Slideshow Image 1 Slideshow Image 2 Slideshow Image 3 Slideshow Image 4 Slideshow Image 5 Slideshow Image 6

Nachtarbeiten für Schallschutz in Ludwigsburg

16 Jul 2008 [08:04h]    





  • Palma.guide

Im Rahmen des Programms „Lärmsanierung an bestehenden Schienenwegen des Bundes“ werden in Ludwigsburg zurzeit Schallschutzwände errichtet.

Aktuell werden die Gründungen für die neuen Schallschutzwände erstellt und Wandelemente montiert. Da diese Arbeiten im Gefahrbereich der Gleise stattfinden, können sie nur während der Betriebspausen des Bahnverkehrs nachts zwischen 21.00 Uhr und 6.20 Uhr durchgeführt werden. Die tagsüber dichte Zugfolge verhindert eine andere Durchführungszeit. Die Arbeiten dauern bis 26.07.2008 an.

Die Deutsche Bahn bittet die Anwohner entlang der Strecke Ludwigsburg – Marbach im Bereich der Aspergerstraße, Bismarckstraße, Heilbronnerstraße und August-Bebel-Straße für etwaige Lärmbelästigungen im Zusammenhang mit obigen Arbeiten um Verständnis. In diesen Abschnitten entstehen  Schallschutzwände mit einer Gesamtlänge von rund 860 Metern. Nach deren Fertigstellung wird sich der Lärm durch die vorbeifahrenden Züge deutlich verringern.

Weitere Nachtarbeiten in diesen Abschnitten werden voraussichtlich vom 11. August bis 11. Oktober 2008 stattfinden.

Das Programm

Seit 1999 wird die „Lärmsanierung an bestehenden Schienenwegen des Bundes“ von der Bundesregierung gefördert. Damit wurde erstmals die finanzielle Möglichkeit geschaffen, Schallschutzmaßnahmen auch entlang vorhandener Schienenwege umzusetzen. Aktuell stehen dem Programm jährlich Haushaltsmittel in Höhe von 100 Millionen Euro zur Verfügung. Bei der Lärmsanierung handelt es sich um eine freiwillige Leistung des Bundes. Bundesweit sind aktuell in 1.140 Ortslagen Lärmsanierungsmaßnahmen in Planung, im Bau oder bereits abgeschlossen. Mit der Realisierung der Maßnahmen ist die DB Projektbau GmbH beauftragt.






  • Palma.guide

Adresse
Herausgeber: Deutsche Bahn AG
Potsdamer Platz 2, 10785 Berlin, Deutschland
Verantwortlich für den Inhalt: Konzernsprecher/
Leiter Unternehmenskommunikation
Oliver Schumacher