Slideshow Image 1 Slideshow Image 2 Slideshow Image 3 Slideshow Image 4 Slideshow Image 5 Slideshow Image 6

Zukünftige Produktion von Daimler Hero Commercial Vehicles in Chennai

08 Jul 2008 [08:26h]    

Zukünftige Produktion von Daimler Hero Commercial Vehicles in Chennai

Zukünftige Produktion von Daimler Hero Commercial Vehicles in Chennai





  • Palma.guide

Die deutsch-indische Daimler Hero Commercial Vehicles (DHCV), das vor wenigen Wochen gegründete Joint Venture der Hero Group und der Daimler AG, hat diese Woche die Verhandlungen für seinen zukünftigen Produktionsstandort abgeschlossen. Die Entscheidung fiel zugunsten der Stadt Chennai.

Die an der Ostküste Südiendiens liegende Metropole ist die viertgrößte Stadt Indiens und die Hauptstadt des Bundesstaates Tamil Nadu.
Der Vorvertrag wurde gestern in Chennai von M. F. Farooqui, Wirtschaftsminister von Tamil Nadu, Sunil Kant Munjal, Chairman der Hero Corporate Service, Andreas Renschler, im Vorstand der Daimler AG zuständig für Daimler Trucks sowie von Marc Llistosella, dem CEO der DHCV und seinem Co-CEO, Amit Chaturvedi, unterzeichent – im Beisein von M. Karunanidhi, dem Ministerpäsidenten von Tamil Nadu.
Ausschlaggebend für die Wahl des Standortes war die Nähe zu wichtigen Zulieferern, die gute Infrastruktur und die Verkehrsanbindung der Stadt sowie die hohe Zahl gut ausgebildeter Facharbeitskräfte.
Das 1,6 qkm große Grundstück liegt in Oragadam, im Distrikt Kanchipuram und in der unmittelbareren Nähe mehrerer Supplierparks, in denen die DHCV auch Grundstücke für zukünftige Zulieferer sichern konnte.
Das deutsch-indische Joint Venture wird in Kürze beginnen, in Chennai eine neue Fabrik zu errichten und Nutzfahrzeuge unter einem neuen Markennamen für den indischen Volumenmarkt herzustellen. Ab 2010 sollen am Standort zunächst bis zu 70.000 Lkw hergestellt werden. Zu einem späteren Zeitpunkt ist auch die Produktion von Lastwagen für Exportmärkte mit ähnlichen Produktanforderungen wie im indischen Markt geplant.
Die Daimler Hero Motor Corporation strebt einen Anteil lokaler Wertschöpfung von mindestens 80% an, um die Kostenvorteile einer Produktion im Absatzmarkt Indien optimal nutzen zu können. Die Nähe des Standortes Chennai zu der lokalen Zuliefererindustrie wird einen wichtigen Beitrag zur Umsetzung dieses Kostenvorteils beitragen sowie die lokale Industrie und Gemeinde unterstützen.
Erst am 21. April hatten die Daimler AG und die Hero Group den Gründungsvertrag des Gemeinschaftsunternehmens in Delhi unterschrieben. Das Gesamtinvest des deutsch-indischen Joint Ventures beträgt über € 700 Mio. in den nächsten fünf Jahren. Das von Daimler und der Hero Group eingebrachte Eigenkapital wird in Summe bei € 360 Mio. liegen. Davon bringt Daimler € 220 Mio. als ausländisches Direktinvestment in das Land.
Über Daimler Trucks
Daimler Trucks ist ein Geschäftsfeld der Daimler AG und der weltweit größte Hersteller von Nutzfahrzeugen. Seine fünf führenden Lkw-Marken – Mercedes-Benz, Freightliner, Sterling, Western Star und Mitsubishi Fuso – haben 2007 einen weltweiten Absatz von über 467.667 Einheiten erzielt und einen Umsatz in Höhe von € 28,466 Milliarden erwirtschaftet.
Über die Hero Group
Die vor über fünfzig Jahren von der Familie Munjal gegründete Hero Group mit einem Umsatz von über vier Milliarden US-Dollar, ist ein Mischkonzern mit zahlreichen Sparten und Produkten. Das Unternehmen verfügt über ein exzellentes Netzwerk und umfassende Kenntnisse des indischen Marktes.
Das Joint-Venture der Hero Group mit Honda – Hero Honda Motors Ltd. – ist der weltweit größte Motorradhersteller und hat bislang über 20 Millionen Motorräder für den indischen Markt gebaut.
 
Bild: Daimler





  • Palma.guide

Adresse
www.daimler.com