Slideshow Image 1 Slideshow Image 2 Slideshow Image 3 Slideshow Image 4 Slideshow Image 5 Slideshow Image 6

Gleiserneuerung für die Hunsrückbahn

10 Jun 2008 [10:04h]    

Gleiserneuerung für die Hunsrückbahn

Gleiserneuerung für die Hunsrückbahn





  • Palma.guide

Eine der schönsten Bahnstrecken Deutschlands, die Hunsrückbahn von Boppard nach Emmelshausen, muss sich einer Grundsanierung unterziehen. Sie erhält neue Schwellen und neue Schienen 9,3 Mio. Euro werden investiert.

Während der Bauarbeiten vom 21. Juni bis 3. August werden alle Züge auf der Hunsrückbahn zwischen Boppard nach Emmelshausen durch Busse der Rhein-Mosel-Verkehrsgesellschaft (RMV) ersetzt. Die Busse verkehren in den Fahrzeiten der Züge und halten grundsätzlich vor dem jeweiligen Bahnhof. Nur in Boppard Süd werden die Haltestelle Realschule, in Fleckertshöhe die Haltestelle Hunsrückhöhenstraße und in Ehr die Haltestelle Halsenbachstraße angefahren. In den Tagesrandlagen müssen auch einzelne Züge zwischen Koblenz und Boppard bzw. Boppard und Koblenz entfallen.

Fahrräder können in den Bussen des Ersatzverkehrs nicht mitgenommen werden. Damit die zahlreichen Fahrradtouristen trotzdem bequem den Schinderhannesradweg in Emmelshausen erreichen können, werden zusätzlich spezielle Busse mit Fahrradanhänger von Boppard nach Emmelshausen eingesetzt. Die Fahrradbusse fahren zu folgenden Zeiten ab Boppard Hbf und halten an allen Unterwegsbahnhöfen: Montag bis Freitag um 9.24 Uhr, 10.24 Uhr, 16.24 Uhr, 17.24 Uhr und 18.24 Uhr; Samstag und Sonntag um 9.31 Uhr, 10.31 Uhr, 16.31 Uhr, 17.31 Uhr und 18.31 Uhr.

Die Bahn empfiehlt, die Fahrräder unter der Rufnummer 01805 194 195 anzumelden (14 Ct/Minute).






  • Palma.guide

Adresse
Herausgeber: Deutsche Bahn AG
Potsdamer Platz 2, 10785 Berlin, Deutschland
Verantwortlich für den Inhalt: Konzernsprecher/
Leiter Unternehmenskommunikation
Oliver Schumacher