Slideshow Image 1 Slideshow Image 2 Slideshow Image 3 Slideshow Image 4 Slideshow Image 5 Slideshow Image 6

ADAC Reiseführer plus: Golf von Neapel

06 Jun 2008 [12:55h]    

ADAC Reiseführer plus: Golf von Neapel

ADAC Reiseführer plus: Golf von Neapel





  • Palma.guide

Campania felix – glückliches Kampanien – nannten die Römer die Ebene zu Füßen des Vesuv. Der neue ADAC Reiseführer plus beschreibt die Region um die Metropole Neapel, die tatsächlich vom Glück begünstigt scheint: Es locken bedeutende Kultur- und Ausgrabungsstätten wie Pompeji und Herculaneum, malerische Bergdörfer auf der Halbinsel Sorrent und nicht zuletzt kulinarische Pasta-Köstlichkeiten sowie fangfrische Meeresfrüchte.

Die Reihe ADAC Reiseführer plus bietet ein Mehr an Sehenswürdigkeiten und Abbildungen, einen Sprachführer für das Reiseland und zahlreiche Infokästen mit Hintergrundinformationen. Auch die Amalfitana, die paradiesische Panoramastraße Italiens, wird besonders gewürdigt, denn diese Gegend zwischen Positano und Vietri sul Mare wird La Costa Divina, die göttliche Küste, genannt.

Die bezaubernden Inseln Capri, Ischia und Procida, die den Eingang zum Golf von Neapel bilden, gilt es ebenfalls zu entdecken – kein Wunder, dass hier schon die Römer spektakuläre Sommerresidenzen errichteten, von denen man beispielsweise noch die Reste der Villa Jovis auf Capri besichtigen kann. Dieses Eiland wartet zudem mit der beeindruckenden Grotta Azzurra, der Blauen Grotte auf.

180 Farbfotos illustrieren die Gegend eindrucksvoll. Zwei Übersichtskarten, zehn Stadtpläne und Grundrisse sowie eine handliche Urlaubskarte im Maßstab 1:300 000 bieten dem Leser zusätzliche Orientierungshilfe. Der 144 Seiten starke Reiseführer steckt in einer praktischen Klarsichtfolie und ist ab sofort für 8,95 Euro im Buchhandel, den ADAC-Geschäftsstellen, im Internet unter www.adac.de/verlag und unter der Bestellhotline 01805/10 11 12 erhältlich (14 Cent/Min. aus dem Festnetz der Dt. Telekom, ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen).

Bild: ADAC






  • Palma.guide

Adresse
www.adac.de