Slideshow Image 1 Slideshow Image 2 Slideshow Image 3 Slideshow Image 4 Slideshow Image 5 Slideshow Image 6

Erfolgreichster Podcast Österreichs

04 Jun 2008 [08:51h]    





  • Palma.guide

Seit 31. März 2007 bieten die ÖBB unter podcast.oebb.at als erste europäische Bahn Podcasts an. „Vor einem Jahr haben wir unseren neuen Service mit selbst produzierten Städtepodcasts, einem Hörbuchangebot in Kooperation mit Random House, Comedy und Newsmeldungen in Zusammenarbeit mit Ö3 bzw. APA gestartet“, berichtet Gabriele Lutter, Vorstandsdirektorin der ÖBB-Personenverkehr AG, über den Beginn des ÖBB-Podcasts.

Nach nur einem Jahr gibt es bereits rund 138.000 Abonnenten. „Mit diesem Service bieten wir für jeden unserer 448 Millionen Fahrgäste die passende ‚Reisebegleitung’ an.“

Das neue MP3-Service der Bahn
Aufgrund der enormen Akzeptanz des neuen Service – Steigerung von 9.300 Unique Usern im April 2007 auf bereits 35.000 Unique User im Juli 2007 – haben die ÖBB das Podcast-Angebot im Sommer des vergangenen Jahres erweitert. Selbst produzierte MP3s rund ums Thema „Bahn Fahren“ und internationale „Städtebilder zum Anhören“ ergänzen seither das Angebot. Die ÖBB arbeiten mit der Agentur kraftWerk laufend an neuen Podcasts, um diese den inzwischen über 38.000 monatlichen Usern regelmäßig zur Verfügung zu stellen. Derzeit stehen zehn österreichische Städtepodcasts, neun internationale Städtepodcasts und zehn Podcasts zu Bahn-Themen zum Gratis-Download bereit. Weiters wird täglich ein Best-Of aus vier Stunden Ö3-Wecker und der Ö3-Wecker Comedy angeboten. Und die APA News werden sogar mehrmals täglich aktualisiert. Dieses tolle Angebot würdigte der Multimedia-Staatspreis im Oktober 2007 mit einer Jury-Auszeichnung.

Städtepodcast Wien am beliebtesten
„Wir haben eine Jahresauswertung durchgeführt und die Ergebnisse haben unsere Erwartungen weit übertroffen“, freut sich Lutter. „Einerseits haben wir die Bestätigung, dass wir mit unserem neuen MP3-Service den Nerv der Zeit treffen, wie insgesamt 373.000 Unique User bestätigen. Andererseits sind wir stolz, dass unser eigens produzierter Content, genauer gesagt der Städtepodcast Wien, am beliebtesten ist.“ Auf Platz zwei der gefragtesten Podcasts sind die Top News, gefolgt vom railjet-Podcast. „Dies beweist, dass die Kunden nicht nur gerne Bahn fahren, sondern auch über die Bahn und ihre Reiseziele gut informiert sein möchten“, zieht Lutter Bilanz.

Neu seit Juni: Englische Podcasts und Hörbuch-Gewinnspiel
Rechtzeitig zur UEFA EURO 2008™ und zum Beginn der Urlaubszeit bieten die ÖBB in einer neuen Kooperation mit dem WIFI sechs englische Städtepodcasts und einen speziellen „Euro-Podcast“ an, der alle Informationen über Anreise, Tickets usw. zum Großevent beinhaltet. Seit letztem Wochenende stehen unter podcast.oebb.at und www.oebb.at/euro2008 die Host Cities Wien, Salzburg, Klagenfurt, Innsbruck, Zürich und Basel auf Englisch zum Download bereit. „Eine Kooperation mit dem WIFI liegt aus mehreren Gründen auf der Hand. Zum einen haben wir viele englischsprachige Bahnkunden, denen wir diesen tollen Service nicht vorenthalten möchten. Zum anderen sind Kunden, die durch eine Bahnfahrt ins Ausland Gusto auf das Erlernen einer Fremdsprache bekommen, beim WIFI an der richtigen Adresse“, so Lutter über die Zusammenarbeit. Das Angebot an englischen Podcasts wird sukzessive ausgeweitet.

Ebenfalls neu ist ein Hörbuch-Gewinnspiel, das in Zusammenarbeit mit dem Internetportal audible.de angeboten wird: Monatlich werden 100 Gratis-Hörbücher ausgespielt. Jeder Kunde hat die Möglichkeit, eines von über 10.000 Hörbüchern pro Monat zu gewinnen. Das Angebot reicht dabei von Bestsellern über Krimis bis hin zu Kinderbüchern und englischer Literatur. Um die Auswahl zu erleichtern, gibt es drei Hörbuchtipps pro Monat. Weiters können alle ÖBB-Podcast-Kunden das erste Hörbuch bei audible.de um nur 4,95 Euro beziehen.

ÖBB-Podcast wird barrierefrei
Als größter Mobilitätsanbieter Österreichs befördern die ÖBB mit Bus und Bahn 448 Millionen Menschen pro Jahr. Behinderte und mobilitätseingeschränkte Menschen, die ca. 20 bis 30 Prozent der europäischen Bevölkerung ausmachen, stellen für die ÖBB eine sehr wichtige Kundengruppe dar. Eltern mit Kindern und Kinderwägen, Kunden mit temporären Einschränkungen wie Gipsfuß, behinderte Menschen, Senioren usw. und deren Angehörige haben Anspruch auf einen barrierefreien Zugang zu Mobilitätsleistungen. Für die ÖBB ist es deshalb sehr wichtig, das Reisen für diese Zielgruppe stress- und barrierefrei zu gestalten. Ziel der ÖBB ist, Barrierefreiheit entlang der gesamten Mobilitätskette herzustellen. Dies betrifft aber nicht nur Bahnhöfe und Züge, sondern auch das Serviceangebot im Internet. Daher arbeiten die ÖBB derzeit intensiv an der barrierefreien Umgestaltung der Podcast-Homepage auf höchstem Niveau, entsprechend den Standards der Web Accessibility Initiative (WAI).






  • Palma.guide

Adresse
Mag. Katja Blum
Pressesprecherin
ÖBB-Holding AG, Konzernkommunikation
Tel.: +43 (0)1 93000 44089