Slideshow Image 1 Slideshow Image 2 Slideshow Image 3 Slideshow Image 4 Slideshow Image 5 Slideshow Image 6

ADAC Trentino Classic 2008

13 Mrz 2008 [12:56h]    

ADAC Trentino Classic 2008

ADAC Trentino Classic 2008





  • Palma.guide

Fünfte Auflage startet von Riva del Garda aus zu attraktiven Ausfahrten

Riva del Garda ist wie bei der Premiere 2004 Start und Ziel der ADAC Trentino Classic 2008, die damit zu ihren Wurzeln zurückkommt. Die fünfte Auflage des ADAC-Oldtimer-Wanderns findet vom 17. bis 21. September statt. Von dem bekannten und idyllischen Urlaubsort am Nordufer des Gardasees können die Teilnehmer mit ihren historischen und klassischen Automobilen geruhsam die Landschaft erkunden und dabei Kultur, Kunst und Küche genießen. Die ADAC Trentino Classic basiert auf dem Konzept des Autowanderns im vergangenen Jahrhundert, das sich schon damals großer Beliebtheit erfreute. Europas größter Automobilclub hat diese schöne, fast schon in Vergessenheit geratene Tradition wiederentdeckt und -belebt.

Der ADAC erwartet ein internationales Teilnehmerfeld mit faszinierenden und seltenen Automobilen aus dem vergangenen Jahrhundert. Auf dem Programm stehen in diesem Jahr bis zu 160 km lange Ausfahrten vor allem in den Süden und Südwesten des Trentino. Neben dem Liebreiz des Gardasees und einer beeindruckenden Bergwelt erwarten die Autowanderer traditionsreiche Orte, beeindruckende Burgen und liebliche Reb-Landschaften mit berühmten Weinsorten.

Der „Concorso d´Eleganza“ zählt zu den absoluten Höhepunkten der ADAC Trentino Classic 2008. Der Wettbewerb, bei dem die schönsten Oldtimer gekürt werden, findet auf dem historischen Domplatz der geschichtsträchtigen Hauptstadt der Region, Trento, statt. Als Hauptpreis winkt für den Besitzer des schönsten Fahrzeugs jeder Altersklasse ein edler Chronograph der ADAC Trentino Classic-Edition aus dem Hause Chronoswiss. Jeder hat einen Wert von 4500 Euro. Zusätzlich gibt es Preise für das älteste Fahrzeug, den ältesten und jüngsten Teilnehmer und für das Team mit der weitesten Anreise. Oldtimerfreunde aus Deutschland, Italien, Liechtenstein, Luxemburg, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz und den USA haben sich bereits angesagt.

Zugelassen zur ADAC Trentino Classic sind Fahrzeuge bis zum Baujahr 1978. Sie werden nach Nennungsschluss in drei Altersklassen eingeteilt. Das Teilnehmerfeld ist auf 75 Fahrzeuge beschränkt. Das Nenngeld (ohne Hotel) beträgt für ADAC-Mitglieder 1390 Euro, für Nichtmitglieder 1490 Euro. In dieser Gebühr enthalten sind unter anderem eine Unfallversicherung, kostenlose ADAC-Pannenhilfe, attraktive ADAC-Trentino-Classic-Jacken und -Mützen, Fahrertasche, Sektempfänge, Abendessen, Erinnerungsplakette sowie eine Abschluss-Gala mit Siegerehrung. Die ADAC Trentino Classic wird neben Chronoswiss von Dekra, DB Autozug, Ferrari, Liqui Moly, der Autostadt Wolfsburg, LuK und der ADAC-ClassicCar-Versicherung unterstützt.

Die Ausschreibung kann ab sofort beim ADAC, Ressort Oldtimer-Koordination, Am Westpark 8, 81373 München, Telefon +49 89 7676-4004, Fax +49 89 7676-2227 und im Internet unter www.adac.de/oldtimer angefordert werden. Nennschluss ist der 1. April 2008.

Bild: ADAC






  • Palma.guide

Adresse
www.adac.de