Slideshow Image 1 Slideshow Image 2 Slideshow Image 3 Slideshow Image 4 Slideshow Image 5 Slideshow Image 6

Neue Struktur und Leitung für Bahnprojekt Stuttgart–Ulm

28 Feb 2008 [08:04h]    





  • Palma.guide

Wandel vom Planungs- zum Realisierungsprojekt / Neue Gesamtprojektleitung startet Anfang April

Die beiden Großprojekte Stuttgart 21 und die Neubaustrecke Wendlingen–Ulm erhalten in der jetzt beginnenden Realisierungsphase eine neue Organisationsstruktur. Die Gesamtprojektleitung wird dem Diplomingenieur Hany Azer (56) übertragen, der seine neue Aufgabe zum 1. April dieses Jahres übernehmen wird. Azer war zuletzt für die Schienenanbindung des neuen Berliner Großflughafens zuständig und trug zuvor über zehn Jahre die Verantwortung für den Umbau des Bahnknotens Berlin sowie den neuen Berliner Hauptbahnhof. Dieses mit rund zehn Milliarden bisher größte Infrastrukturprojekt der Deutschen Bahn wurde 2006 pünktlich in Betrieb genommen.

Im Rahmen eines speziell für Stuttgart 21 und die Neubaustrecke Wendlingen–Ulm eingerichteten Projekts wird derzeit die neue Struktur aufgebaut, so dass die bisherigen Aufgaben des Planungsteams schrittweise in die neue Organisation übergehen können. Zukünftig wird die Organisation deutlich stärker an den Inhalten der Projektrealisierung orientiert sein. Dies bedeutet beispielsweise, dass Fachabteilungen wie Tunnel- und Brückenbau oder auch der Bereich Fahrbahn deutlich verstärkt werden.

In den kommenden Jahren soll die Projektgruppe auf über 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter anwachsen. Darüber hinaus werden derzeit zahlreiche Führungspositionen neu definiert und besetzt. Bis zur Entscheidung über die Besetzung und bis zur vollständigen Übertragung der Kompetenzen von der bisherigen Planungs- in die neue Realisierungsgruppe wird Azer auch die Aufgaben des bisherigen Projektleiters, Peter Marquart, übernehmen.






  • Palma.guide

Adresse
Herausgeber: Deutsche Bahn AG
Potsdamer Platz 2, 10785 Berlin, Deutschland
Verantwortlich für den Inhalt: Konzernsprecher/
Leiter Unternehmenskommunikation
Oliver Schumacher