Slideshow Image 1 Slideshow Image 2 Slideshow Image 3 Slideshow Image 4 Slideshow Image 5 Slideshow Image 6

Vorstand lädt GDL zu Tarifverhandlungen ein

08 Nov 2007 [09:28h]    

Vorstand lädt GDL zu Tarifverhandlungen ein

Vorstand lädt GDL zu Tarifverhandlungen ein





  • Palma.guide

Die Deutsche Bahn AG begrüßt die heutigen Äußerungen des GDL-Vorsitzenden Manfred Schell, auf der Grundlage des Moderationsergebnisses Verhandlungen zu führen.

Deshalb hat der DB-Vorstand inzwischen schriftlich für morgen Vormittag zu Tarifverhandlungen eingeladen. Margret Suckale, Personalvorstand Deutsche Bahn AG, sagte dazu: „Unter den Bedingungen des Moderationsergebnisses sind wir weiterhin bereit, mit der GDL einen eigenständigen Tarifvertrag zu verhandeln, der Entgelt- und Arbeitszeitregelungen für Lokomotivführer umfasst.“ Zuvor hatte Dr. Norbert Bensel, DB-Vorstand für Transport und Logistik, in Frankfurt am Main an die GDL-Führung appelliert, vor diesem Hintergrund den für morgen geplanten Streik für die Dauer der Verhandlungen auszusetzen.

Gesprächsergebnisse vom 27.08.2007

Unter der Moderation der Herren Prof. Kurt Biedenkopf und Dr. Heiner Geißler sind der Agv MoVe und die Gewerkschaften TG und GDL zu folgendem Ergebnis gekommen:

1) Der Arbeitgeber ist bereit, Tarifverhandlungen zu führen. Einerseits mit der GDL mit dem Ziel, bis 30. September 2007 einen eigenständigen Tarifvertrag abzuschließen, der Entgelt und Arbeitszeitregelungen für Lokomotivführer umfasst, andererseits mit der TG, um die Entgeltstruktur im Übrigen neu zu regeln.

2) Die Tarifverhandlungen werden parallel, jedoch in enger Kooperation zwischen TG und GDL geführt mit dem Ziel, ein konflikt- und widerspruchsfreies Ergebnis zu erhalten.

3) Über die spezifischen Entgelt- und Arbeitszeitregelungen hinaus werden die sonstigen Tarifbedingungen von GDL und TG inhalts- und wortgleich zusammengefasst.

4) Während der Verhandlungen besteht Friedenspflicht.






  • Palma.guide

Adresse
Herausgeber: Deutsche Bahn AG
Potsdamer Platz 2, 10785 Berlin, Deutschland
Verantwortlich für den Inhalt: Konzernsprecher/
Leiter Unternehmenskommunikation
Oliver Schumacher