Slideshow Image 1 Slideshow Image 2 Slideshow Image 3 Slideshow Image 4 Slideshow Image 5 Slideshow Image 6

Volkswagen übernimmt Studiengebühren für Studenten im Praxisverbund

03 Apr 2007 [08:01h]    

Volkswagen übernimmt Studiengebühren für Studenten im Praxisverbund

Volkswagen übernimmt Studiengebühren für Studenten im Praxisverbund





  • Palma.guide

Volkswagen übernimmt vom Sommersemester 2007 an die Studiengebühren für die Studenten im Praxisverbund. Diese jungen Frauen und Männer absolvieren neben ihrem Studium eine Ausbildung bei Volkswagen.

Dr. Horst Neumann, Personalvorstand der Volkswagen Aktiengesellschaft, stellt fest: „Volkswagen wird einer der attraktivsten Arbeitgeber Europas. Dazu gehört, dass wir die besten Bewerber an Bord holen und unterstützen.“

Eine nun vom Unternehmen, dem Gesamtbetriebsrat der Volkswagen Aktiengesellschaft und der IG Metall unterzeichnete Vereinbarung sieht vor, dass Volkswagen pro Semester Studiengebühren bis zu 500 Euro übernimmt. Dr. Neumann: „Wer neben seinem Studium eine anspruchsvolle Ausbildung bei Volkswagen übernimmt, kann schon aus zeitlichen Gründen kein Geld für Studiengebühren hinzuverdienen.“ Volkswagen unterstütze das Studium im Praxisverbund, weil es wissenschaftliche und praktische Ausbildung zusammenführe. „Diese hochwertige Form der Qualifikation hat sich sehr bewährt. Die Absolventen und das Unternehmen gewinnen mit dem Studium im Praxisverbund gleichermaßen an Kompetenz.“

Volkswagen hat dazu Kooperationen mit Universitäten und Hochschulen vereinbart. Zurzeit absolvieren rund 500 junge Leute ein solches Studium. In diesem Jahr werden mehr als 250 hinzukommen. Die Studiengänge umfassen Fachrichtungen wie Maschinenbau, Fahrzeuginformatik, Betriebswirtschaft, Logistikmanagement, Materialwirtschaft, Technischer Vertrieb und Wirtschaftswissenschaften.






  • Palma.guide

Adresse
www.volkswagen-media-services.com