Slideshow Image 1 Slideshow Image 2 Slideshow Image 3 Slideshow Image 4 Slideshow Image 5 Slideshow Image 6

Mercedes-Benz auf dem Internationalen Caravan-Salon 2008 in Düsseldorf

02 Sep 2008 [10:57h]    

Mercedes-Benz auf dem Internationalen Caravan-Salon 2008 in Düsseldorf

Mercedes-Benz auf dem Internationalen Caravan-Salon 2008 in Düsseldorf





  • Palma.guide

Immer mehr Urlauber entdecken die Vorzüge eines Reisemobils mit Stern: Die Basisfahrzeuge für den erholsamen Urlaub auf Rädern nehmen in Sicherheit und Komfort eine Spitzenstellung ein und richten sich an besonders anspruchsvolle Käufer.

Mehr als 30 Hersteller von Auf- und Ausbauten für Reisemobile in Europa setzen auf den Stern. Ob Komplettfahrzeuge wie der Viano Marco Polo, ob Kastenwagen oder Fahrgestelle: Sie alle sind perfekt auf die Reisemobil-Branche und ihre Käufer zugeschnitten. In der Saison 2007/2008 erreichte Mercedes-Benz einen Anteil von 8,9 %. Mit zahlreichen neuen Features will Mercedes-Benz diese Position weiter ausbauen.
 
Neu: Tiefrahmen mit 4,2 t Gesamtgewicht und Luftfederung
In der Reisemobilbranche hat der Mercedes-Benz Sprinter unter anderem mit seinem einigartigen Tiefrahmen-Fahrgestell für Furore gesorgt. Es ist das einzige seiner Art für Reisemobil-Basisfahrzeuge mit Heckantrieb. Nun ist es einzel­bereift sogar mit 4,2 t zulässigem Gesamtgewicht zu bekommen. Gleichzeitig ist das Fahrgestell in allen Ausführungen im Sinne einer höheren Nutzlast gewichts­optimiert worden und auf Wunsch auch mit Luftfederung lieferbar.
 
Neu: Vito/Viano mit höherem zulässigem Gesamtgewicht
Hohe Gewichtsreserven eines Reisemobil-Basisfahrzeugs bedeuten Sicherheit, davon profitieren auch Mercedes-Benz Vito und Viano. Der Vito erweitert sein Spektrum mit einer neuen zusätzlichen Gewichtsvariante mit 3,2 t Gesamt­gewicht. Das bedeutet eine Erhöhung der Nutzlast um mehr als 200 kg. Auch für den Mercedes-Benz Viano gibt es eine dritte Gewichtsvariante mit 3,05 t zulässigem Gesamtgewicht.
Bereits bisher zählten Vito und Viano zu den komfortabelsten Fahrzeugen ihrer jeweiligen Klasse. Nun wird der Sitzkomfort nochmals gesteigert: Die Einzelsitze erhalten eine neue Polsterung. Sie ist ergonomisch optimiert und in der Bein­auflage um 25 mm verlängert. Die Komfortsitze für Fahrer und Beifahrer erhalten niedrigere Sitzkästen zugunsten der Sitzposition. Sie liegt nun 25 mm tiefer.
 
Neu: der Sprinter 4×4 mit zuschaltbarem Allradantrieb
Manche Reisemobilurlauber benötigen ein Basisfahrzeug, das für sie durch dick und dünn geht. Der Sprinter 4×4 mit zuschaltbarem Allradantrieb macht es dem Fahrer einfach: Der Allradantrieb wird bei Bedarf per Tastendruck zugeschaltet. Ein Verteilergetriebe übernimmt die zusätzliche Kraftübertragung auf die Vorder­achse. Ein Planetengetriebe im Verteilergetriebe ersetzt das herkömmliche Längs­differenzial. Statt mit mechanischen Differenzialsperren arbeitet der Allrad­antrieb mit dem Elektronischen Traktions-System 4ETS. Verlieren ein oder mehrere Räder die Traktion, bremst 4ETS durchdrehende Räder automatisch ab. Damit wird in gleichem Maße das Antriebsmoment auf die Räder mit guter Traktion erhöht.
 
Vorbildliches Sicherheitsniveau von Sprinter und Vito/Viano
Neu für Vito/Viano ist das so genannte adaptive Bremslicht. Bei einer Gefahren­bremsung blinken die Bremslichter für die Dauer des kritischen Bremsvorgangs, anstatt statisch zu leuchten. Das Blinken der Bremslichter erhöht die Aufmerk­samkeit nachfolgender Verkehrsteilnehmer und kann damit Auffahrunfälle verhindern.
Alle Modelle sind serienmäßig mit einer leistungsstarken Vier-Scheiben-Brems­anlage ausgerüstet. Hinzu kommt das serienmäßige Elektronische Stabilitäts-Programm ESP® der neuesten Generation, in das Antiblockiersystem ABS, Antriebs-Schlupfregelung ASR, elektronische Bremskraftverteilung EBV und der Bremsassistent BAS integriert sind.
 
Viano Marco Polo setzt Maßstäbe
Bestseller unter den Reisemobilen mit Stern ist der Viano Marco Polo Westfalia. Mit zusammen mehr als 10 000 Exemplaren in zwei Generationen gehört er zu den Erfolgsmodellen der Reisemobilgeschichte. Der Viano Marco Polo überzeugt mit seiner Kombination aus Alltagstauglichkeit und hohem Frei­zeit­wert. Einer­seits ist er dynamisch motorisiert und passt mit seinen kompakten Abmessungen in übliche Garagen und Parkhäuser. Andererseits ist er mit Auf­stell­dach, Sitz­gruppe, elektrisch betätigter Klappsitzbank, Schränken und voll ausgestatteter Küche sowohl auf den Spontanausflug am Wochenende als auch den Jahresurlaub vorbereitet.
 
Vorbildliche Komfort- und Sicherheitsausstattung
Ob Viano Marco Polo oder die zahlreichen Reisemobile der Aufbaupartner, alle profitieren von der umfangreichen Komfort- und Sicher­heitsausstattung jedes Mercedes-Benz. Der Hinterradantrieb von Sprinter und Viano kommt mit seinen Traktionsvorteilen gewichtigen Reisemobilen besonders entgegen. Der Antrieb auf die Hinterachse ist gleichzeitig Voraussetzung für ein agiles und gleichzeitig gut beherrschbares Fahrverhalten, bestes Handling und hohe Wendigkeit.
Bei allen Modellen einschließlich der Fahrgestelle zählt ein elektronisches Stabilitätsprogramm ESP® neuester Generation zum Serienumfang. Neben den bekannten Parametern verfügt es über eine Massen- und Schwerpunkts­ermitt­lung und passt seine Regelungscharakteristik damit unterschiedlichsten Aufbau- und Beladungssituationen an. Serienmäßig rollen alle Sprinter und Viano auf 16-Zoll-Rädern, Voraussetzung für Bremsscheiben mit großem Durchmesser und eine standfeste Bremsanlage, die mit hoher Leistungsfähigkeit ihrerseits Maß­stäbe setzt.
 
Partikelfilter bei allen Modellen serienmäßig
Die CDI-Dieselmotoren in Sprinter und Vito/Viano sind nicht nur laufruhig, kräftig und sparsam, sondern auch so vorbildlich sauber wie zurzeit möglich: Alle Diesel verfügen serienmäßig über ein geschlossenes Partikelfiltersystem für effektivste Abgasreinigung. Ebenso erhalten sämtliche Fahrzeuge selbst­verständlich die grüne Feinstaubplakette. Auch sind die Modelle nach Schad­stoffklasse S4 eingestuft, was ihnen einen besonders niedrigen Steuersatz sichert.
 
Mercedes-Benz auf dem Caravan Salon
Auf seinem Stand in Halle 16 präsentiert Mercedes-Benz sechs Fahrzeuge aus seinem Angebot für die mobile Freizeit. Ein Fahrgestell mit Fahrerhaus und Tiefrahmen sowie ein Podest-Fahrgestell ohne Fahrerhaus geben die enorme Flexibilität des Sprinter als Basisfahrzeug für Reisemobile wieder.
Gleich drei Ausstellungsfahrzeuge demonstrieren die Vielseitigkeit des Kompakt-Reisemobils Mercedes-Benz Viano Marco Polo. Besonders edel tritt ein Viano Marco Polo mit grauer Lederpolsterung, Lackierung in Obsidianschwarz-Metallic, V6-CDI-Motor und Automatikgetriebe auf. Ein weiterer Viano Marco Polo fährt zwar mit identischer Kombination von Motor und Getriebe vor, jedoch mit funktioneller Ausstattung und moderner Lackierung in Arktikweiß. Der dritte Viano Marco Polo präsentiert mit dem Allradantrieb 4Matic enorme Traktion in attraktiver Hülle, aufgewertet unter anderem durch das Ausstattungspaket „Activity“.
Ein Mercedes-Benz Viano Fun steht für den attraktiven Einstieg in die Freizeit auf vier Rädern. Sein Vierzylinder-CDI-Motor leistet 110 kW (150 PS). Die Ausstattung umfasst unter anderem die Pakete „Activity“, „Bike“ und „Komfort Plus“.
 
Bild: Daimler





  • Palma.guide

Adresse
www.daimler.com