Slideshow Image 1 Slideshow Image 2 Slideshow Image 3 Slideshow Image 4 Slideshow Image 5 Slideshow Image 6

UEFA EURO 2008™: ÖBB MACHEN WIEN MOBIL

18 Apr 2008 [08:49h]    

UEFA EURO 2008™: ÖBB MACHEN WIEN MOBIL

UEFA EURO 2008™: ÖBB MACHEN WIEN MOBIL





  • Palma.guide

Wien erwartet während der UEFA EURO 2008™ vom 7. bis zum 29. Juni zahlreiche Fans, Hundertausende werden umweltfreundlich und stressfrei mit der Bahn zu den Spielen, der Fan Zone Wien und den Public Viewings anreisen. Die ÖBB sind darauf vorbereitet und freuen sich auf diese einzigartige Herausforderung.

„Alles auf Schiene“ wird es während der UEFA-Fußball-Europameisterschaft – im wahrsten Sinne des Wortes – heißen. Rund 2.050 zusätzliche Zugsfahrten allein in Wien werden durch die optimale Ausnützung der Trassenkapazitäten und Taktverdichtung ermöglicht;  Wartungsintervalle wurden so abgestimmt, dass im Juni so viele Waggons wie möglich zur Verfügung stehen.  Die Verstärkerzugfahrten bieten durchschnittlich 53.000 Plätze mehr pro Tag – das sind rund 1,2 Millionen zusätzliche Plätze während der gesamten Veranstaltungsdauer!

„Wir wollen den hunderttausenden Fußballfans, die während der Europameisterschaft nach und in Wien mit der Bahn fahren, optimale Bedingungen bieten, dabei aber auch unsere Stammgäste optimal bedienen“, so Mag. Josef Halbmayr, Vorstandsdirektor ÖBB-Personenverkehr AG. „Ich bin überzeugt, dass wir dieses Ziel erreichen werden: Durch mehr als zweitausend zusätzliche Zugfahrten allein in Wien, ein ausgeklügeltes Kundenlenkungssystem, eine Informationsoffensive vor und während der EURO und nicht zuletzt durch die gute Zusammenarbeit mit der Stadt Wien.“ Vizebürgermeisterin und Sportstadträtin Grete Laska: „Mit den ÖBB und den Wiener Linien haben wir verlässliche Partner an Bord. Wir sehen dem Großereignis gut vorbereitet und mit großer Freude entgegen“.

23 Tage Silvesterfahrplan
Jeden Tag Silvester – zumindest dem Fahrplan nach – wird es während der Europameisterschaft in Wien geben:

  • Bereits jetzt gibt es tagsüber auf der S-Bahn-Stammstrecke zwischen Wien Meidling und Wien Floridsdorf eine hohe Taktdichte. Während der UEFA Euro 2008TM fährt die S-Bahn in der Nacht im 20-Minuten-Takt – analog der jetzigen Wochenendverkehre. Alle Züge werden in Doppeltraktion unterwegs sein.
  • Richtung Wr. Neustadt (S9), Stockerau (S3, S4), Gänserndorf (S1), Mistelbach (S2), Bratislava und Bruck/Leitha (S60) gibt es während der gesamten Europameisterschaft nächtlichen Stundentakt.
  • S-Bahnen Westbahn (Rekawinkel, S50), Franz-Josefs-Bahn (Tulln, S40) und Vorortelinie (S45): Taktverlängerung bis ca. 2:00 Uhr während der UEFA Euro 2008TM. 
  • Die S7 fährt im Stundentakt während der ganzen Nacht bis zum Flughafen Wien. 
  • St. Pölten/Amstetten, Krems, Gmünd: nächtliche Verstärkerzüge an Spieltagen. 
  • Bratislava-Petrzalka, Wulkaprodersdorf/Sopron: ebenfalls nächtliche Verstärkerzüge an Spieltagen. 

Darüber hinaus fahren während der UEFA Euro 2008™ 13 Zugpaare an Spieltagen nach Wien und retour, zwölf davon aus Deutschland, einer aus Kroatien. Charterverkehre wie diese können angenommen werden, so lange freie Trassen verfügbar sind: Es gibt keinen „Bestellschluss“.

Über 8.000 zusätzliche Busfahrten in der Ostregion
Mehr als 8.000 zusätzliche Busfahrten wird die Postbusflotte in der Ostregion durchführen. Den Löwenanteil daran haben die Vienna Airport Lines, die drei Linien vom Flughafen Schwechat nach Wien betreiben. Vorgesehen ist eine Taktverdichtung der beiden Linien zwischen Wien Morzinplatz/Schwedenplatz und Flughafen von 30 auf 15 Minuten sowie zwischen Westbahnhof (über Südbahnhof) und  Flughafen von 30 auf 20 Minuten. Die im Stundentakt verkehrenden Busse von und nach Kagran fahren abends drei Stunden länger. Es kommen rund 50 zusätzliche Busse in der Ostregion zum Einsatz, deren Kauf anlässlich der Europameisterschaft vorgezogen wurde.

Günstig(er) zur UEFA EURO 2008™
Es wird keine Preiserhöhung während der Europameisterschaft geben – im Gegenteil, es gibt zahlreiche günstige Angebote, wie etwa das 24-Stunden Ticket „twentyVOR-Ticket“, das UEFA EURO 2008™ Kombi-Ticket – das Matchticket gilt zugleich als Fahrkarte – oder auch das Host City-Ticket für jene, die die Stimmung in den Fan Zonen der Host Cities miterleben und günstig anreisen möchten. Die ÖBB sind offizieller Supporter der Fan Zone Wien. Darüber hinaus gibt es für Fußballfans in Österreich die UEFA EURO 2008™ VORTEILScard Classic, die auch in der Schweiz als Halbtaxabo gilt, im Vorverkauf um günstige 26,- Euro, ab 1. Juni um 39,- Euro. Alle Infos dazu und das komplette Ticket-Angebot gibt es auf der Website unter http://www.oebb.at/euro2008.

Wissen, wo´s lang geht
Die ÖBB haben für die Europameisterschaft ein ausgeklügeltes Kundenlenkungssystem entwickelt – dies ist die beste Vorbeugung gegen unzufriedene Fahrgäste! Allein im Großraum Wien wurden an den wichtigsten EURO-Bahnhöfen (Wien Süd, Wien West, Wien Praterstern, Wien Mitte, Franz Josefs Bahnhof und Wien Heiligenstadt) 250 Wegeleitungselemente in unterschiedlichen Größen und Ausführungen montiert. Diese Beschilderung der Wege von Bahnsteigen Richtung Stadion, Lautsprecherdurchsagen am Bahnhof in der Landessprache und hunderte Promotoren und freiwillige Mitarbeiter zur Kundenlenkung und -information garantieren den Kunden den schnellsten Weg zum Stadion.

Welcome-Desks empfangen die Fans
Mit den ÖBB Welcome Desks an den EM-Schlüsselbahnhöfen – in Wien: Südbahnhof, Westbahnhof und Bahnhof Wien Praterstern –  wird den ankommenden Fußball-Fans eine kompetente Auskunfsstelle für bahn- und tourismusspezifische Fragen geboten. An jedem Welcome-Desk stehen ein Mitarbeiter der ÖBB, des Wien Tourismus und ein Native Speaker an allen Tagen der Europameisterschaft zwischen 9:00 und 21:00 Uhr für Auskünfte zur Verfügung. Bei Bedarf werden die Öffnungszeiten ausgedehnt.

Gepäck gut aufgehoben
Am Wiener Westbahnhof, dem Südbahnhof und dem Bahnhof Wien Praterstern stehen den Kunden der ÖBB eigens eingerichteten Aufbewahrungsstellen zusätzlich zu den Gepäck-Schließfächern im Bahnhofsgebäude zur Verfügung. Diese sind an Spieltagen von 10:00 Uhr bis zum Folgetag 10:00 Uhr geöffnet. Sie fungieren während der EURO 2008 auch als lokale Fundbüros und helfen bei der Suche nach verlorenen Gegenständen. Bei Verlust von Gepäck und anderen Gegenständen in Bahn oder Postbus steht für Hilfe und Auskunft neben den Fundbüros eine Hotline der ÖBB bereit. Die Fundbüros sind über die Gratis-Rufnummer 0800 22 44 38 bzw. 01/93000 22222 von Mo – Do 7:30 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 16:30 Uhr sowie am Freitag von 7:30 bis 13:00 Uhr erreichbar. Bei Verlust wertvoller Gegenstände empfehlen die ÖBB eine Verlustmeldung bei der nächsten Polizeidienststelle.

Informations-Offensive vor und während der UEFA EURO 2008™
Mit www.oebb.at/euro2008 wurde eine Seite eingerichtet, die alle Informationen rund um die Mobilität zur UEFA EURO 2008™ zusammenfasst. Eines der vielen „Highlights“: Mit einem online-Fahrplaner können die Fußball-Fans ihre Reise zum Fußballfest von „Tür zu Tür“ planen, indem sie mit Mauszeiger auf die gewünschte Host City zeigen und aus dem Menü das Reiseziel auswählen. Wer lieber schwarz auf weiß informiert werden möchte: Ab Mai wird es einen speziellen EURO-Folder geben, der alles Wissenswerte über Zugverbindungen, Serviceeinrichtungen, wichtige Kontakte und Anlaufstellen enthält.

Und mit der Fußball-Hotline unter 0810 222 700 (österreichweit zum Ortstarif) erhalten die Fahrgäste alle Auskünfte in deutsch, englisch, italienisch, französisch oder spanisch durch  freundliche und kompetente MitarbeiterInnen. Für die Gäste aus dem Ausland, die sich vorab informieren möchten wurde die Fußball-Hotline unter 0043/1/290 2008 eingerichtet.

Darüber hinaus haben die Infopoints am Südbahnhof und Westbahnhof während der UEFA EURO 2008TM Tag und Nacht geöffnet – Kundenservice rund um die Uhr!

ÖBB – Österreichs größter Mobilitätsdienstleister
Als umfassender Mobilitätsanbieter sorgt der ÖBB-Konzern österreichweit für den umweltfreundlichen Transport von Menschen und Gütern. Mit 42.951 MitabeiterInnen, Gesamterträgen von 5,466 Mrd. EUR und einem Investitionsvolumen von 2,049 Mrd. EUR im Jahr 2006 ist der ÖBB-Konzern einer der größten Arbeitgeber des Landes und ein wichtiger wirtschaftlicher Impulsgeber. Im Jahr 2006 wurden von den ÖBB 443 Mio. Fahrgäste und 93 Mio. Tonnen Güter transportiert. Strategische Leitgesellschaft des ÖBB-Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.

Bild: Oebb






  • Palma.guide

Adresse
Mag. Herbert Ofner
ÖBB-Holding AG, Konzernkommunikation
Pressesprecher Wien und Burgenland
Tel.: 01 93000-44278, Mobil: 0664/617 15 11
E-Mail: herbert.ofner@oebb.at Mag. (FH) Anja Richter
Wiener Organisationskomitee EURO 2008
Pressesprecherin
Tel.: +43/ 1 /4000/51081, Mobil: +43/676/8118-51081
E-Mail: richter@euro2008.wien.at

Die UEFA EURO 2008™ in Wien und bei den ÖBB im Internet:
www.euro2008.wien.at
www.fanzone-wien.at
www.oebb.at/euro2008